Schließanlagen und elektronische Schließsysteme

Schließanlagen - Sicherheit zum günstigen Preis

Wir erstellen für Sie die ideale Schließanlage nach Ihren Bedürfnissen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Generalhauptschlüsselanlage, eine Hauptschlüsselanlage, Zentralschlüsselanlage oder einfach nur um gleichschließende Schließzylinder handelt. Für jede Anlage liefern wir die entsprechende Sicherungskarte mit, so dass nur der berechtigte Inhaber Schlüssel oder Schließzylinder nachbestellen kann.

Eine Schließanlage ist ein Schließsystem, bei man mit unterschiedlichen Schlüsseln und/oder einem Hauptschlüssel mehrere Schließzylinder sperren kann. Ein Beispiel hierfür ist ein Mehrfamilienhaus. Hier kann jeder Mieter nur seine eigene Türe schließen, aber alle können die Haupteingangstüre mit dem selben Schlüssel sperren. Die jeweiligen Schließzylinder prüfen mit ihren Sperrstiften die jeweiligen Einschnitte an den Schlüsseln der Mieter.

Schließzylinder für eine Schließanlage

Bei Einfamilienhäusern verbaut man meist gleichschließende Schließzylinder die alle mit dem selben Schlüssel betätigt werden. Ein Hauptschlüssel ist hier nicht notwendig. Genau genommen ist dies aber keine Schließanlage im technischen Sinne. Bei einer echten Schließanlage wird ein passender Schließplan erstellt, in dem festgelegt wird welcher Schlüssel welches Schloss sperrt. Grundsätzlich vereinen Schließanlagen die beiden Anforderungen Sicherheit und Komfort, da genau bestimmt werden kann welche Person wo Zutritt hat und jeder nur einen einzigen Schlüssel benötigt.

 

Welche technischen Merkmale zeichnen die Schließzylinder einer Schließanlage aus?

  • Abreißschutz - Der Abreißschutz schützt den Schließzylinder davor, dass er mit einer sogenannten Zugglocke aus dem Schloss herausgerissen werden kann. Dies kann zylinderseitig durch die Konstruktion gelöst, oder aber mit einer Abdeckung eines Schutzbeschlages realisiert sein.
  • Angriffswiderstand - Mit der DIN EN 1303 wird festgelegt, wie standhaft ein Schließzylinder bei zerstörenden Angriffen sein muss. Diese könnes durch Bohren, Verdrehen, Abreißen oder Herausziehen verursacht werden.
  • Bohrschutz - Hier enthält der Zylinderkern Elemente aus gehärtetem Stahl oder Hartmetall, um einen  Angriff durch Bohren zu erschweren.
  • Bohrmulden - Schlüssel mit Bohrmulden, haben kegelförmige Bohrungen, die vom Schließzylinder entsprechend geprüft werden.
  • Not- und Gefahrenfunktion - Diese Funktion bewirkt, dass bei von innen gestecktem Schlüssel derSchließzylinder vo außen trotzdem mit einem Schlüssel betätigt werden kann.
  • Knaufzylinder - Dies sind ganz normale Profilzylinder, die auf mindestens einer Seite einen Knauf installiert haben.
  • Manipulationsschutz - Dies erschwert Einbrechern das Abtasten eines Schließzylinders. Hierbei werden verschiedene Mechanismen über die Zuhaltungen oder Sonderelemente eingesetzt.
  • Neusilberschlüssel - Hochstabile Schlüssel aus einer speziellen Legierung. Dies verhindert ein Abbrechen oder Verbiegen des Schlüssels.
  • VdS-Zertifizierung - VdS-zertifizierte Zylinder werden nach besonderen Richtlinien hergestellt und sind vom VdS geprüft und zertifiziert. Versicherungen die Einbruchschäden versichern verlangen solcheine VdS-Zertifizierung.
  • Ziehschutz - Zusätzliches Merkmal eines Schließzylinders,um das sogenannte Kernziehen zu verhindern.

Mechatronische Schließsysteme - Noch mehr Komfort und Sicherheit

Der elektromechanische Türbeschlag isis M100 von FSB ermöglicht ein professionelles Zutrittsmanagement mit einfacher Handhabung zu einem überschaubaren Preis. Egal ob im Eigenheim, Rechtsanwaltskanzlei, Arztpraxis oder sonstigem Objekt mit bis zu 30 Türen, die isis M100 bietet einfachste Konfiguration ohne Software oder Schulungen.

Mechatronisches Schließsystem von FSB

Bei der isis M100 ist die gesamte Elektronik und das mechanische Schließmodul komplett in die Beschlaggarnitur integriert. Eine externe Stromzufuhr ist nicht notwendig, Damit funktioniert sie auch bei Stromausfall und der Installationsaufwand ist auf das geringst mögliche Maß reduziert. Die Garnitur ist batteriebetrieben und hält rund 30.000 Öffnungszyklen.

Die Identifizierung zur Zugangsberechtigung erfolgt über eine Karte oder einen Transponder als Schlüsselanhänger. Optisch sieht der elektromechanische Türbeschlag damit praktisch wie ein gewöhnlicher rein mechanischer Türbeschlag aus.

Technik der elektronischen Schließanlage

FSB liefert hier eine große Anzahl attraktiver Türbeschlag Modelle in verschiedenen Materialien. Dazu zählen Edelstahl, Aluminium, Bronze und Messing. Damit sollte für jede Anwendung und jeden Geschmack ein passendes Modell zu finden sein. DasSystem eignet sich sowohl für Vollblatt-  und Rahmentüren als auch für Glastüren. Des Weiteren sind Beschläge für Feuerschutztüren und sogar Notausgangstüren nach DIN 179 lieferbar. Damit sollten fast alle möglichen Ein- und Ausgangssituationen mechatronisch realisierbar sein.